Evangelische Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord

Besuchscontainer als Möglichkeit der Begegnung

Seit kurzer Zeit steht ein Besuchscontainer vor dem Haus der Lebenshilfe e.V. in Ickern. Jetzt können alle Interessierten diese Möglichkeit der Begegnung mit anderen nutzen, darum hat die Lebenshilfe e.V. ihr Angebot an die Kirchengemeinde weitergegeben.

Auch bei gelockerten Kontaktbeschränkungen ist das Ansteckungsrisiko für Menschen mit beeinträchtigter Gesundheit und ältere Menschen noch groß. Bei einigen besteht die Gefahrt der Vereinsamung. Mit dem Angebot des Besuchscontainers wird eine Möglichkeit geschaffen, dass Menschen sich ohne Angst vor Ansteckung begegnen und soziale Kontakte aufrechterhalten oder wieder neu aufnehmen können.

Was ist möglich?

Der Container wird gerade wohnlich eingerichtet, so dass eine gute Atmosphäre die Treffen erleichtert. Ein gemeinsames Kaffeetrinken ist möglich oder auch Spielen. Überlegt wird auch, ob ein Kniffelwettbewerb angeboten werden kann.

Wie ist der Container ausgestattet?

Der Container verfügt über zwei voneinander getrennte Luftsysteme und hat zwei verschiedene Eingänge. In der Mitte wird er durch eine Plexiglasscheibe getrennt.

Wo steht der Container?

Voraussichtlich für die nächsten zwei Monate steht der Container vor dem Haus In der Mark 46 (Ickern)

Was muss ich wissen, wenn ich den Container nutzen möchte?

Wer den Container nutzen möchte, kann sich telefonisch bei der Lebenshilfe e.V. melden. Termine werden im 60-Minuten-Takt vergeben. 45 Minuten sind für die Treffen eingeplant, 15 Minuten für die anschließende Desinfizierung. Wenn keine Buchung im Anschluss vorhanden ist, kann der Besuch auch gern ausgedehnt werden.

Was kostet die Nutzung des Besuchscontainers?

Die Lebenshilfe e.V. stellt den Container kostenlos zur Verfügung, eine Spende wird jedoch gern entgegengenommen.

 

 

 

Kontakt und Buchung

Lebenshilfe
Castrop-Rauxel, Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop e.V.

Tel. 02309 9588-0