Evangelische Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord

Emscherkreuz 10

15.02. - 14.06.2020

Hätten Sie ́s gewusst? War es über Jahrhunderte üblich, dass Eltern ihre Kinder im Alter von wenigen Tagen oder Wochen taufen ließen, werden heute viele erst später getauft. Nach der Vollendung des zweiten bis zum 15. Lebensjahr vergrößern sich evangelische Jahrgänge aufgrund von Taufen um mehr als ein Viertel (28 %). Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Konfirmation zu: fast jede zehnte evangelische Taufe wird rund um die Feier dieses Festes vollzogen.

Damit ist die Konfirmation die bedeutendste Gelegenheit zum Kircheneintritt, die es in der evangelischen Kirche gibt. Grund genug, einen Schwerpunkt in dieser Ausgabe des Gemeindebriefes auf die Konfirmation zu legen. Gut 60 Jugendliche bereiten sich in der Kirchengemeinde in diesem Frühjahr darauf vor (S. 13). Manchmal beginnt der eigene Konfirmationsspruch erst später zu reden, weiß Pfr.i.R. Wolfgang Winckler zu berichten (S. 6). Und Hans Ludwig Scharf teilt mit uns die Erinnerungen an seine Konfirmation vor 67 Jahren (S. 18). Die Geschichte der Konfirmation durch die Jahrhunderte ist bewegt (S. 16).

Lassen Sie sich anregen zu eigenen Erinnerungen an diese Zeit. Und stöbern Sie in den vielen Angeboten der seit dem 1. Januar 2020 vereinigten Kirchengemeinde, die den Gemeindebrief gleich um vier Seiten haben anwachsen lassen! Die Angebote der Kirche mit Kindern (ab S. 33) machen übrigens den Jüngsten Lust auf Kirche. Sie könnten die Konfirmandinnen und Konfirmanden von morgen sein! Der neue Kurs beginnt mit ei- ner Wochenendfreizeit Mitte Mai!

Pfrin. Claudia Reifenberger für das Redaktionsteam "Emscherkreuz" & "Info"

"Emscherkreuz"

Warum der Name?

Man kommt nicht dran vorbei.
Man kommt nur drüber.
Über die Emscher.
Wer auf dem Gebiet der Kirchengemeinde, den Ortsteilen Habinghorst, Henrichenburg und Ickern, von A nach B möchte, der muss sie überqueren.
Immer wieder.
Ob an Herderstraße, Borghagener oder Wartburgstraße, vorbei am Düker,
man kommt nicht dran vorbei.
Man kommt nur drüber.
Und rechts und links der Emscher wohnen die Menschen, die zur Evangelischen Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord gehören.
Und zur Kirche gehört das Kreuz.
Man kommt nicht dran vorbei.

Emscherkreuz.
Doppeldeutlich.
Absichtsvoll.