Evangelische Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord

Gemeindebüro

Andrea Scharf

Erreichbar im Gemeindebüro:

Friedhofstr. 2a
44581 Castrop-Rauxel

Tel. 02305 971277

her-kg-cas-norddontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

 

 

 

Abschied von Simone Kathoff

Die bisherige Gemeindesekretärin in Habinghorst Simone Kathoff hat nach fast 24  Dienstjahren auf eigenen Wunsch ihre Arbeit im Gemeindebüro zum 31.1.2020 beendet, um sich ganz ihrer Tätigkeit in einem anderen Unternehmen zu widmen. In einem Gottesdienst und einem anschließenden Empfang wurde sie am 26. Januar von der Gemeinde verabschiedet.

Frau Kathoff saß in der „Schaltzentrale“ unserer Gemeinde und war häufig erste Ansprechpartnerin für unsere Gemeindeglieder und unterstützende Kraft für unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden. Sie hat sich engagiert und kompetent in die Ev. Kirchengemeinde Habinghorst eingebracht – nicht nur im Gemeindebüro, sondern darüber hinaus auch bei Gemeindefesten und anderen Aktivitäten unserer Gemeinde. Wir vermissen sie und sind zugleich dankbar für ihre geleistete Arbeit in all diesen Jahren! Für ihre weitere Zukunft wünschen wir Frau Kathoff alles Gute und Gottes Segen!

Interview mit Simone Kathoff

Frau Kathoff, Sie verlassen nach fast 24 Jahren unsere Kirchengemeinde. Was sind Ihre Beweggründe?

Das war kein einfacher Schritt für mich. Ich habe sehr gerne im Gemeindebüro und in der Kirchengemeinde Habinghorst gearbeitet. Aber vor 7 Jahren habe ich eine zweite Arbeitsstelle als Sekretärin in einer Firma angenommen und habe im Laufe der Jahre gemerkt, wie schwierig das ist, zwei Stellen zu kombinieren. Nachdem mir an dieser anderen Stelle eine Stundenerhöhung angeboten wurde, habe ich beschlossen, mich ganz einer Anstellung zu widmen.

Was waren Höhepunkte in Ihrer Tätigkeit, woran denken Sie gerne zurück?
Ich habe das Miteinander in der Kirchengemeinde sehr geschätzt, die Vielseitigkeit in meiner Tätigkeit als Gemeindesekretärin, den Kontakt zu den Menschen. Das alles hat mir viel Spaß gemacht. Und ich habe viele Veränderungen erlebt, die ich toll fand: die Kirchengemeinde ist nie in eine Starre, in eine Bewegungslosigkeit gefallen, sondern hat sich immer wieder verändert, hat immer wieder auf Entwicklungen reagiert: Zum Beispiel mit der Gründung des Café Q, der Einrichtung der Kinderküche, dem Weltcafé. Höhepunkte waren für mich auch immer die Gemeindefeste rund um die Waldbühne.

Wie sind Sie eigentlich Gemeindesekretärin geworden?
Das war eigentlich Zufall. Ich habe nach einer beruflichen Auszeit, in denen ich mich meinen damals noch kleinen Kindern gewidmet habe, nach einer Anstellung gesucht und bin auf die Stelle einer Gemeindesekretärin in Deininghausen aufmerksam geworden. Und dann bin ich stattdessen Gemeindesekretärin in Habinghorst geworden. Gelernt habe ich den Beruf der Bürokauffrau.

Welche Hobbys haben Sie?
Ich treibe gerne Sport im Fitnesscenter und fahre gerne Fahrrad.

Was wünschen Sie der nun vereinigten Evangelischen Kirchengemeinde Castrop-Rauxel-Nord?
Ich wünsche der neuen Kirchengemeinde, dass sie weiterhin gut zusammenarbeitet, dass sie weiter zusammenwächst, ein großes Ganzes wird. Ich wünsche der neuen Kirchengemeinde  Bestand in dem, was die vielen Mitarbeitenden nun gemeinsam (neu) schaffen.

Öffnungszeiten

geänderte Öffnungszeiten ab 1. Februar

dienstags 9-12 Uhr
mittwochs 9-12 Uhr
donnerstags 17-19 Uhr
freitags 9-12 Uhr